Die SGH trauert um Günter Kaiser

Günter Kaiser verstarb am 11. April im Alter von 71 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit.

Günter Kaiser leitete 23 Jahre lang und bis Ende 2008 das Sportamt der Stadt Unna. Das  das Landesturnfest und die Unnaer Radnacht wurden unter seiner Mitwirkung zu nachhaltigen Großveranstaltungen. Er verschrieb sich zudem der Sportpolitik und war Kassenwart im Stadtsportverband Unna sowie Geschäftsführer im Sportförderkreis Unna.

Bei den Schwimmfreunden Unna begann Günter Kaiser seine sportliche Tätigkeit. Stärker trat er dann als Handballer bei Unna 07, TV Unna, TV Eintracht Lünern Stockum und vor allem bei der SG Massen in Erscheinung. Als Tennisspieler ließ er beim TC Unna Grün-Weiß seine sportlichen Aktivitäten ausklingen.

Die SGH wird Günter Kaiser ein ehrenvolles Andenken bewahren.